Bloodmoon - Supportforum

Zurück   Bloodmoon - Supportforum > Archive > Community Area Archiv > Foren RPGs

 
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.03.2011, 12:55   #1
Artalon
Blutspender
 
Benutzerbild von Artalon
 
Registriert seit: 16.03.2011
Ort: Ordensburg
Beiträge: 6
Standard ORDEN DER ZERSTÖRUNG [OdZ]

Ein leises Knarzen durchbricht die unheimliche Stille der Nacht.
Kalt und unbarmherzig kriecht die Kälte den ganzen Körper empor, angefacht durch merkwürdige und schauerhafte Geräusche.
Kaum jemand wagt es seinen Kopf den alten, düsteren Pfad hinauf zu heben, denn dort steht sie.
Von ewigen schwarzen Wolken umhangen, das schale Mondlicht, das die Spitzen der hohen Türme in ein unheimliches und bedrohliches Licht hüllt und die Schreckensschreie, die vom tiefsten Inneren erklingen und erst weit in den Ländern ein Ende finden.
Die Burg.
Viele Sagen und Legenden ranken sich um diesen düsteren Ort, in dem Tod, Leid, Chaos und Zerstörung herrschen und von dem man nie wieder zurückkehrt, begibt man sich einmal in dessen Nähe und wird von den steinernen Torwachen als unwürdig empfunden.
Hier herrscht er. Kaum jemand traut sich seinen Namen laut auszusprechen und nur undeutlich hört man hinter vorgehaltener Hand den Namen derer die diese Burg bewohnen.

DER ORDEN DER ZERSTÖRUNG.
Wieder dröhnt das Knarzen, das vom tiefsten Kellergewölbe des Monuments zu kommen scheint über die Länder hinweg und nur ein tobender Donner gefolgt von einem alles erhellenden Blitz vermag es dieses unmenschliche Geräusch zu übertönen.
Immer Lauter wird das Geräusch, dass dir einen kalten Schauer über den Rücken jagt, kurz bevor der Drang davonzulaufen die Kontrolle über deine Beine übernimmt.
Nichts und niemand hält dich an diesem Ort und du tust gut daran zu verschwinden, denn das Geräusch das du hörst, sind die steinernen Sargdeckel, die sich langsam zu öffnen beginnen und jeder einzelne dieser Särge verpricht ein neues Leid über das Land zu bringen.
Man erzählt sich, dass viele der Kreaturen die diesem dämonischem Ort entstammen seit langer Zeit dort ruhen, nur auf den Moment wartend, bis sie sich aus ihren steinernen Gräbern erheben und eine neue Welle der Zerstörung jedem Feind, jedem unschuldigem Weib und jedem Ort bringen werden, der sich ihnen in den Weg stellt.
Zu Lebzeiten, sollen sich unter den Kreaturen die schlimmsten Wesen befunden haben die die Welt je gesehen hat...
Henker und Foltermeister, dunkle Hexen und Magier, Dämonen, Teufelsbarden, bösartige Diven, gefallene Engel, mörderrische Krieger, verruchte Luder, gefräßige Pandas, schreckliche Lehrmeister, ja sogar der Thod persönlich...
... und nun ist ihre Zeit gekommen durch eure Welt eine Schneise der Zerstörung zu schlagen.
Versteckt eure Kinder und Frauen, denn nichts schmeckt besser, als das Blut der Unschuldigen!
Lauft, wenn ihr ihren Namen hört!
Flieht wenn ihr wollt, doch es wird eurem Untergang nur Aufschub gewähren! Leid ist seine Vorhut, Tod sein Begleiter und Zerstörung seine Bestimmung! Der Orden der Zerstörung marschiert wieder um diese Welt unter das Joch des Untodes zu zwingen!
Und hütet euch vor ihren Reisszähnen, denn sie lechtzen nach eurem Blut!
Wenn er kommt...

DER ORDEN DER ZERSTÖRUNG.



**
OT:
Es handelt sich hier um die Ordensburg des OdZ!
Dies hat zu Folge dass sich Besucher an gewisse Regeln zu halten haben:
*Es werden nur Postings von Freunden, Sympathisanten und Bekannten erwünscht, Fremde dürfen die Burg gerne nach Absprache mit einem unserer Mitglieder besuchen, solange sie sich friedlich verhalten
*Da wir uns im RP-Bereich befinden, wird auch nur RP-Stil gedulded
*Auch in einer bösen Burg gelten gewisse Umgangsformen
*Wir behalten uns das Recht vor bestimmten Usern Hausverbot zu erteilen
*weitere Regeln folgen mit Sicherheit
**

Geändert von Artalon (19.03.2011 um 14:34 Uhr)
Artalon ist offline  
Die folgenden 5 User sagen "Danke" zu Artalon für dieses Posting:
Alt 19.03.2011, 13:06   #2
thod
Blutspender
 
Benutzerbild von thod
 
Registriert seit: 15.03.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 22
Standard

So kommt auch thod an den sehr vertrauten Ort, die Burg der Zerstörung, da ist sie wieder. Sein erster Gang ist in die große Halle, dort setzt er sich an die Tafel und läßt sich von einem bediensteten Goblin einen großen Krug Honigblut bringen, schaut sich in der Halle um und viele böse Erinnerungen lassen ihn lächeln...
thod ist offline  
Alt 19.03.2011, 15:13   #3
Alessa
Blutspender
 
Benutzerbild von Alessa
 
Registriert seit: 15.03.2011
Ort: jenseits von Gut und Böse
Beiträge: 11
Standard

Nach ewig langer Zeit, wie ihr scheint, steht Alessa vor der Burg. Den Kopf in den Nacken gelegt betrachtet sie das imposante Gebäude und nimmt die düsteren Schwingungen, die diesen Ort umgeben wahr. Tief Zieht sie die Luft in ihre Lungen. Sie riecht Tod, Qualen und Verderben. Sofort hebt sich ihre Stimmung. Langsam, das zappelnde junge Ding noch immer hinter sich herziehend, durchschreitet sie das Tor. Sofort umgibt sie die dunkle Aura dieses Ortes und zum ersten mal lächelt sie wirklich. Es ist ein Lächeln, das auch ihre sonst so kalten blauen Augen erreicht. Alessa geht zur großen Halle und schleudert das blonde Mädchen zu thods Füßen
Sei mir gegrüßt, Bruder...endlich sind wir wieder alle zusammen
Sie widersteht dem Drang ihn vor Freude zu umarmen und setzt sich stattdessen auf den großen Tisch und lässt die Beine baumeln. Kurz deutet sie zu der wunderschönen, doch zitternden Reinheit
Ein Geschenk. Von einem Bekannten, wie mir scheint. Sie gehört euch und ich kann dir sagen, sie schmeckt köstlich
erneut lächelt sie, leckt sich über die Lippen und herrscht einen Goblin an, ihr auch etwas von dem Honigblut zu bringen.
__________________

Schnell. Effizient. Tödlich. Alessa.
Alessa ist offline  
Alt 19.03.2011, 16:17   #4
Artalon
Blutspender
 
Benutzerbild von Artalon
 
Registriert seit: 16.03.2011
Ort: Ordensburg
Beiträge: 6
Standard

Langsam nähert er sich der dunklen Burg.
Ehrfürchtig betrachtet er das gewaltige Monument der Zerstörung und sein schwarzes Herz durchströmt eine Freude, wie er sie schon lange nicht mehr gespürt hat.
Ein sanfter Windhauch weht ihm den Geruch von Blut in die Nase und ein tiefes Grollen entspringt seiner Kehle.
Viel zu lange hatte er in seinem kalten Grab gelegen, ständig schlummernd und wartend bis der Ruf der Zerstörung ihn zu neuem Leben erweckt.
Schon damals, bevor er in den tiefen Schlaf gefallen ist, war er mehr tot denn lebendig, doch nun spielt das alles keine Rolle mehr für ihn.
Angetrieben von dem Drang Zerstörung zu verbreiten und dem Durst nach Blut kam er hierher, seine alte Heimat, seine Zuflucht, seine Bestimmung.
Auch wenn die Gegner sich gewandelt haben, die Stärke und die Ausstrahlung die von der Burg strahlen haben sich nicht geändert. Nur der Hauch des Untodes der die Burg nun umgibt ist neu für ihn, auch wenn er ihn damals oft bei Beschwörungen genossen hat.
Langsam und bedächtig, in seine pechschwarze Robe gehüllt schreitet er auf das gewaltige Bauwerk zu.
Nur seine brüchigen Lippen und ein kleines Stück seiner blass schalen Haut ist im Zwielicht zu erkennen und als er seinen Fuß auf die kalten, schwarzen Mamorplatten setzt durchströmt ihn die alte und dunkle Energie die in diesem Ort lauert.
Schon vernimmt er die Todesschreie, die aus den Säulen der schwarzen Halle ertönen, von unzähligen getöteten Sklaven die beim Bau der Burg ihr Leben lassen mussten, zu Tode gepeitscht von grausamen Folterknechten.
Ein Lächeln entweicht ihm und ein dünner schwarzer Blutfilm legt sich auf seine aufgeplatzen Lippen.

Mit Freuden sieht er seinen Bruder Thod und seine Schwester Alessa, die bereits ihr Honigblut genießen.
Es ist mir eine wahre Freude euch wiederzusehen... Viel zu lange schon warten wir auf diesen Augenblick,doch nun ist es endlich soweit.

Immernoch lächelnd geht er auf sie zu, setzt sich auf einen schweren Holzstuhl und befiehlt einem Schergen ihm ebenfalls einen Kelch Honigwein zu bringen.
Dabei fällt sein Blick auf das verängstigte Junge Ding zu Thods Füßen und als er den Geruch von frischen, noch jungfräulichen Blut vernimmt, fällt es ihm schwer sich zurückzuhalten... stattdessen sieht er grinsend zu Alessa

Ein Geschenk?
__________________


Heyy Schatz!! Der neue Twilight is draussen!! Schauen wir den zusammen?? <3 <3
Ne, für mich keine neumodischen Vampirfilme...
oooch wieso??
naja.. früher haben Vampire wenigstens noch Blut gesaugt und keine Schw*nze...

Geändert von Artalon (19.03.2011 um 16:19 Uhr)
Artalon ist offline  
Alt 19.03.2011, 16:39   #5
Alessa
Blutspender
 
Benutzerbild von Alessa
 
Registriert seit: 15.03.2011
Ort: jenseits von Gut und Böse
Beiträge: 11
Standard

Beschwingt von der Freude wieder unter ihren Brüdern zu verweilen, sitzt sie noch immer auf dem Tisch, als Artalon erscheint. Alessa lässt den Kelch aus dem sie gerade trinken wollte sinken
Du siehst mitgenommen aus, zu lange geschlafen?
sagt sie anstatt einer Begrüßung. In ihrer Stimme ist die Ironie mit der sie die Worte spricht zu erkennen. Schnell trinkt sie einen Schluck, stellt den Kelch zur Seite und springt vom Tisch
Schön dich zu sehen, Artalon. Ja, sie ist wohl ein Geschenk, also tu dir keinen Zwang an. Ich hatte heute Nacht genug und auch wenn sie wirklich köstlich schmeckt...nun ja, sie ist nicht so mein Fall
amüsiert blitzen ihre Augen auf
__________________

Schnell. Effizient. Tödlich. Alessa.
Alessa ist offline  
Alt 20.03.2011, 00:09   #6
thod
Blutspender
 
Benutzerbild von thod
 
Registriert seit: 15.03.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 22
Standard

So sieht thod die blonde Frau, die Alessa ihm zu Füßen legt und beginnt gleich gierig schmatzend sie auszusaugen.
Danke Alessa, welch ein Festmahl. Ich glaube wir werden uns in diesen Gemäuern sehr wohl fühlen.
thod ist offline  
Alt 21.03.2011, 11:21   #7
Andrej
Blutspender
 
Benutzerbild von Andrej
 
Registriert seit: 15.03.2011
Ort: gerade aus der Hölle rausgeflogen
Beiträge: 20
Standard

Mühsam schleicht er von Schatten zu Schatten. Manches Mal dreht er sich um und lauscht. Er muss vorsichtig sein, Der Tag ist nicht sein Freund. Doch er weiß, dass es nun nicht mehr weit ist.

Vorsichtig späht er durch die Bäume und dort thront sie. Stolz, wachsam und zeitlos schön. Die dunklen Mauern sind unbesetzt. Wer sich hierher verirrt, ist auch so verloren. Nirgend riecht man nassen Hund. Er ist zu Hause.


Los vorwärts.

Er mobilisiert die letzten Kraftreserven. Das Bild der heimatlichen Burg beflügelt ihn. Doch er muss vorsichtig sein. So schleicht er im Schatten der Burgmauer entlang. An einer Stelle bleibt er stehen und tastet vorsichtig nach alten Symbolen, Symbole älter noch als er selbst. Vorsichtig drückt er die richtige Kombination und knarrend schiebt sich die Mauer ein kleines Stück beiseite. Gerade breit genug, dass er sich mit Mühe hindurch schieben kann.

Vorsichtig jetzt. Nur keine der Fallen auslösen.

Dies bedeutete selbst für ihn den sicheren Tod. Leise murmelt er vor sich hin.

Die erste Abbiegung rechts, dann die zweite links. Rechts, rechts, an der linken Wand entlang...

Seine Schritte beschleunigen sich, fast lässt er alle Vorsicht fahren. Zu nahe ist nun seinem Ziel. Nach der letzten Biegung erreicht er, was er suchte. Eine große Katakombe erstreckt sich dem Betrachter. Gedämpftes Licht, kommt von einigen Lüstern an der Decke.

Sie haben mich erwartet, gut.

Lächelnd schaut er seinen Basaltsarkophag an. Dunkel thront er auf einem Podest. Fast zärtlich fährt er mit der Hand die Gravuren nach. Alte, mächtige Symbole. Dämonen und Schutzgeister, die heutzutage niemand mehr kennt. Vorsichtig schiebt er den Deckel beiseite und legt sich hinein.
Kurz bevor er in heilsamen Schlaf versinkt, stöhnt er noch:

Sie werden dafür bezahlen, diese dreckigen Hunde
__________________
Die Dämmerung ist uns're Stunde, Die Mitternacht ist uns're Macht, Tod und Zerstörung - böse Kunde, Das Böse ist nun hier erwacht

Geändert von Andrej (21.03.2011 um 12:43 Uhr)
Andrej ist offline  
Alt 25.03.2011, 11:01   #8
Alessa
Blutspender
 
Benutzerbild von Alessa
 
Registriert seit: 15.03.2011
Ort: jenseits von Gut und Böse
Beiträge: 11
Standard

Noch immer auf die Antwort Artalons wartend, sieht Alessa wie offensichtlich wieder Leben in thod kommt, der beginnt sich an der jungen Frau zu laben. Grinsend beobachtet sie ihn kurz, hebt dann den Kopf und hört angestrengt in den großen Saal
*Der nächste ist angekommen...*
murmelt sie leise und nickt zufrieden.
__________________

Schnell. Effizient. Tödlich. Alessa.
Alessa ist offline  
Alt 25.03.2011, 17:39   #9
Andrej
Blutspender
 
Benutzerbild von Andrej
 
Registriert seit: 15.03.2011
Ort: gerade aus der Hölle rausgeflogen
Beiträge: 20
Standard

Erholsam war der Schlaf. Gestärkt und mit Blutdurst wacht er auf. So schiebt er vorsichtig den Deckel beiseite und macht sich auf den Weg in die große Halle.

Einige seiner Schwestern und Brüder sind zugegen. Er spürt ihre Präsenz.

Als er die große Tür beiseite schiebt, sieht er drei seiner Gefährten zusammen stehen. Doch eigentlich kann er kaum die Augen von der blonden Unbekannten abwenden.


Er hat Durst. Viel Durst. Kurz konzentriert er sich:*Guten Abend.* er neigt kurz den Kopf vor den Anwesenden, weist abwesend einen der dumm glotzenden Goblins an, ihm einen Becher Wein zu bringen. Nicht zu vergleichen mit dem Festmal thods, aber wenigstens etwas Ablenkung.

*Alessa, habt ihr das junge Ding aus dem Dorf? Und gibt es da noch mehr so hübsche Dinger? Ich denke ich werde mir das Dorf nachher mal ansehen*


Vorsichtig fährt er sich mit der Zunge über die Lippen. *Oh ja, ein Ausflug. Ganz bestimmt*

__________________
Die Dämmerung ist uns're Stunde, Die Mitternacht ist uns're Macht, Tod und Zerstörung - böse Kunde, Das Böse ist nun hier erwacht
Andrej ist offline  
Alt 27.03.2011, 23:55   #10
Artalon
Blutspender
 
Benutzerbild von Artalon
 
Registriert seit: 16.03.2011
Ort: Ordensburg
Beiträge: 6
Standard

Bei ihrer Bemerkung lacht er auf
Eigentlich kann ich nie lange genug schlafen, dennoch muss der letzte Schlaf sehr lang gewesen sein
Um seine Aussage zu unterstreichen lässt er seine Wirbelsäule knacken, welche ein unnatürliches Geräusch durch die dunklen Hallen schickt.
Bevor er noch etwas zu dem jungen Ding am Boden sagen kann, sieht er wie thod sich an ihr labt und es ist ihm eine Freude die Angst des Mädchens in ihren Augen zu sehen, ebenso der Lebenswille, der kurz darauf ihre Augen verlässt.
Lächelnd sieht er wieder zu Alessa

Wie ich sehe hat sich kaum etwas verändert
Er lacht und als ihm der Goblin endlich seinen Kelch reicht, stürzt er ihn hinab um gleich darauf einen neuen zu ordern.
Dann sieht er zu Andrej

Willkommen Bruder, schön noch mehr hier zu sehen.
Wenn wir alle versammelt sind, sollten wir ein Festmal abhalten...
__________________


Heyy Schatz!! Der neue Twilight is draussen!! Schauen wir den zusammen?? <3 <3
Ne, für mich keine neumodischen Vampirfilme...
oooch wieso??
naja.. früher haben Vampire wenigstens noch Blut gesaugt und keine Schw*nze...
Artalon ist offline  
 

Stichworte
odz, zerstörung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright© by 'Playa Games GmbH'