Bloodmoon - Supportforum

Zurück   Bloodmoon - Supportforum > Archive > Community Area Archiv > Foren RPGs

 
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.06.2013, 23:17   #11
Avalonis
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Pst..! Wisperte es aus den Baumkronen über der jungen Frau. Dann erklang eine zarte freche Stimme von oben.
" Es gehört sich nicht zu lauschen Yuna..! Du begibst dich womöglich in große Gefahr...kehre um!"
 
Alt 16.06.2013, 23:28   #12
Akzoru
Meister der Großjagd
 
Benutzerbild von Akzoru
 
Registriert seit: 18.04.2011
Ort: Vertriebener seit 22.04.15
Beiträge: 955
Standard Ausflug

Curly schaute auf seine Uhr. Er musste rechtzeitig aufbrechen um zum Anbruch der Nacht wieder in der Show-Bar "SAHARA" zu sein. Ihm als Stellvertreter oblag es alles zu managen, damit nichts schief ging. Erschreckt stellte er fest, das die Zeit einen großen Satz nach vorne gemacht hatte. Wie war das Möglich? Ein leises böses Lachen des schwarzen Wolfes lies den Vampir wieder seine ganze Aufmerksamkeit auf den Vertreter der Unterwelt richten.

"Was wollt ihr von mir gerade?"

"Du kommst an eine wichtige Person heran, die für uns ziemlich wichtig ist. Du musst uns diese Person ausliefern!"

Jetzt war die Katze aus dem Sack wie man so schön sagte. Er sollte sich seine Hände schmutzig machen und für die Finsternis eine ihm noch unbekannte Person besorgen.
__________________
http://h7.abload.de/img/bloodhnnk.png

RPG EINGESTELLT SEIT 22.04.15 !
Akzoru ist offline  
Alt 16.06.2013, 23:28   #13
Sweetmidnight
Blutspender
 
Benutzerbild von Sweetmidnight
 
Registriert seit: 21.10.2011
Ort: Nimmerland
Beiträge: 11
Standard

Plötzlich hörte Yuna über sich eine leise freche Stimme. Sie erschrak und taumelte etwas zurück. Beinahe wäre sie rückwärts hingefallen, nervös Blickte sie sich um. Doch sie konnte niemanden erkennen.

"Wer ist da? Woher kennst du meinen Namen? Zeig dich mir!"

Warum würde sie sich in Gefahr bringen? Es war ihr zu Hause und nichts könne ihr etwas antun. Yuna Blickte gespannt in die Baumkronen.
__________________
b83.img-up.net/SweetMidni036b.jpg
Sweetmidnight ist offline  
Alt 16.06.2013, 23:35   #14
Akzoru
Meister der Großjagd
 
Benutzerbild von Akzoru
 
Registriert seit: 18.04.2011
Ort: Vertriebener seit 22.04.15
Beiträge: 955
Standard Ausflug

Noch bevor Curly fragen konnte, um wenn es ging lief der schwarze Wolf einfach wortlos weg und verschwand wenig später aus seinem Blickfeld. Das war typisch für diese Boten aus der Finsternis. Sie äußerten sich stets wage und mysteriös. Daraus sollte man sich als Betroffener den richtigen Reim daraus machen. Der Vampir zündete sich erst mal eine Zigarette an, und lehnte sich gegen sein Auto. Nachdenklich überlegte er, wer wohl gemeint war, und warum die dunklen Mächte der Meinung waren, das er der Richtige ist für diesen Auftrag?
__________________
http://h7.abload.de/img/bloodhnnk.png

RPG EINGESTELLT SEIT 22.04.15 !
Akzoru ist offline  
Alt 16.06.2013, 23:50   #15
Avalonis
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Die freche Stimme die äußerst mysteriös auf Yuna wirkte, begann amüsiert zu kichern.
" Habe keine Angst vor mir!... Wir beobachten dich schon seit jenem Tage, als du den ersten Atemzug dieses Waldes zu dir genommen hast. Stet´s haben wir still über dich gewacht und dich behütet. Und jetzt ist die Zeit gekommen uns dir zu offenbaren. Doch wisse das nur du unsere Stimmen hören kannst, da du eins mit diesem Ort, sowie den Pflanzen und Tieren bist."
So erlosch der Klang der Stimme, jedoch nur für wenige Augenblicke. Denn ein Rascheln in den Wipfeln zeugte von Aktivität von dem was in ihm verborgen schien. Dann Erschien vorsichtig ein Kopf, dann eine Pfote ,gefolgt von einem gestreckten mit Fell bewachsenen Körper und einem langen Schwanz. Ein Wiesel ähnliches Tier kletterte rasch und zugleich geräuschlos den Baumstamm hinab. Und blieb dann vor Yunas Füssen stehen. Es verbäugte sich vornehm und richtete seinen Blick auf die Waldbewohnerin.
" Ich bin Artemis...gesandter der Waldgeister und in erster Linie dein Beschützer. Erinnerst du dich nicht mehr an mich? Wir haben miteinander viel Zeit verbracht als du klein warst. Stets hatte ich meine Augen und Pfoten hütend über dir. Erinnere dich Yuna... und du wirst die Wahrheit erkennen."
 
Alt 17.06.2013, 00:04   #16
Sweetmidnight
Blutspender
 
Benutzerbild von Sweetmidnight
 
Registriert seit: 21.10.2011
Ort: Nimmerland
Beiträge: 11
Standard

Yuna wartete auf die Antwort und war gespannt was sie erfahren würde.

" Habe keine Angst vor mir!... Wir beobachten dich schon seit jenem Tage, als du den ersten Atemzug dieses Waldes zu dir genommen hast. Stet´s haben wir still über dich gewacht und dich behütet. Und jetzt ist die Zeit gekommen uns dir zu offenbaren. Doch wisse das nur du unsere Stimmen hören kannst, da du eins mit diesem Ort, sowie den Pflanzen und Tieren bist."

Nur sie konnte die Stimmen hören und sonst niemand. Dann wurde es still um sie und Yuna vernahm ein Rascheln. Was da sich ihr offenbarte, ließ sie kurz aufschreien. Was um alles in der Welt war das? Dieses Wesen verbeugte sich vor ihr und es war ihr sichtlich unangenehm.
Als er dann vor ihr stand sprach er zu ihr:

" Ich bin Artemis...gesandter der Waldgeister und in erster Linie dein Beschützer. Erinnerst du dich nicht mehr an mich? Wir haben miteinander viel Zeit verbracht als du klein warst. Stets hatte ich meine Augen und Pfoten hütend über dir. Erinnere dich Yuna... und du wirst die Wahrheit erkennen."

Ein Waldgeist ist er also und mein Beschützer.

Yuna versuchte sich mit aller kraft zu erinnern doch irgendetwas schien ihre Erinnerungen zu blockieren. Verzehrte Bilder gingen ihr durch den Kopf doch konnte sie nichts klares erkennen. Jedoch spürte sie bei ihm etwas vertrautes.

"Artemis, es tut mir leid aber ich Erinnere mich nicht. Doch mein inneres sagt mir, das ich dir trauen kann. Doch von welcher Gefahr sprichst du?"
__________________
b83.img-up.net/SweetMidni036b.jpg

Geändert von Sweetmidnight (17.06.2013 um 00:05 Uhr)
Sweetmidnight ist offline  
Alt 17.06.2013, 00:25   #17
Avalonis
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Der Waldgeist lauschte den Worten Yunas und verdeckte sich dann mit einer Pfote sichtbar verwirrt und nachdenklich die Augen. Wobei das dazugehörige Kopfschütteln und das tiefe seufzen seine Sorge wiederspiegelte.
Dann blickte er die junge Frau wieder in die Augen.
" Ich versteh das nicht...wie kannst du mich vergessen haben?"
Er kletterte Wieselflink an Yunas Körper hinauf und nahm auf ihrer Schulter Platz. Daraufhin streifte er ihr Haar beiseite und schaute ihr in die Ohren. Klopfte mit der kleinen Pfote gegen ihren Kopf und horchte. Doch fand sich keine körperliche Ursache für ihre versunkenen Erinnerungen. So sprang er wieder vor ihre Füsse und lief nachdenklich auf und ab. " Nun gut, mach dir keine Gedanken darüber, früher oder später kehrt alles wieder. Immerhin scheint dein Herz sich noch zu erinnern und auf das solltest du steht´s hören junge Dame!" Nun kam der Lehrmeister in Artemis zum Vorschein. Denn mit jenem Klang in der Stimme belehrte er schon zu früherer Zeit seinen jungen Schützling. Nach einer kurzen Gedankenpause fuhr er fort.
"Ich spreche von dem was außerhalb des Waldes ist... den Menschen! Sie haben schlechte Manieren, sind egoistisch, selbstsüchtig und gefährlich. Von diesen Wesen ist nur schlechtes zu erwarten, daher warne ich dich inständig, bleib hier, wo du sicher und geborgen bist..
 
Alt 17.06.2013, 12:08   #18
Akzoru
Meister der Großjagd
 
Benutzerbild von Akzoru
 
Registriert seit: 18.04.2011
Ort: Vertriebener seit 22.04.15
Beiträge: 955
Standard Ausflug

Nachdem er aufgeraucht hatte, schnippte er den erloschen Stummel fort. Es wurde Zeit zurückzukehren in die Stadt.
Vielleicht schaffte er es noch rechtzeitig vor der Öffnungszeit des SAHARA. Jetzt musste er Gas geben, für die schöne Natur und die Umgebung hatte er kein Auge mehr, und fuhr rasant los.
Rasch entfernte er sich und die rötlichen Rücklichter seines Wagens erloschen in der Ferne.
__________________
http://h7.abload.de/img/bloodhnnk.png

RPG EINGESTELLT SEIT 22.04.15 !
Akzoru ist offline  
Alt 17.06.2013, 19:17   #19
Sweetmidnight
Blutspender
 
Benutzerbild von Sweetmidnight
 
Registriert seit: 21.10.2011
Ort: Nimmerland
Beiträge: 11
Standard

Er konnte nicht verstehen, warum Yuna sich nicht mehr an ihn erinnern konnte. Nachdem Artemis über ihren Körper lief um festzustellen woran es lag, sprach er zu ihr.

"Ich spreche von dem was außerhalb des Waldes ist... den Menschen! Sie haben schlechte Manieren, sind egoistisch, selbstsüchtig und gefährlich. Von diesen Wesen ist nur schlechtes zu erwarten, daher warne ich dich inständig, bleib hier, wo du sicher und geborgen bist.. „

In gewisser weise hatte er wahrscheinlich recht und die Menschen waren nicht gut. Yuna zog sich zurück in den Wald. Doch war insgeheim ihre Neugier geweckt, noch nie hatte sie Bekanntschaft mit einem Menschen geschlossen.

"Wahrscheinlich hast du recht Artemis. Wir sollten wieder zurück in die Wälder gehen."

Yuna ging langsam tiefer in den Wald hinein und fühlte sich einfach nur geborgen. Jedoch insgeheim wollte sie herausfinden, was die Person hier in ihrem Reich verloren hatte. Diese Gedanken behielt sie erst einmal für sich.
__________________
b83.img-up.net/SweetMidni036b.jpg
Sweetmidnight ist offline  
Alt 17.06.2013, 19:53   #20
Brujita
Blutspender
 
Benutzerbild von Brujita
 
Registriert seit: 28.08.2011
Beiträge: 10
Standard

Ziellos fährt Brujita durch die Gegend, hofft, etwas Bekanntes zu sehen. Sie folgt einer Strasse, die aus der Stadt herausführt.
Staunend sieht sie scheinbar unberührte Natur, Wälder, die nur zu Fuss zu durchstreifen sind, ein Fluss, dessen Wasser über grosse Steine strömt.
Sie folgt dem Flusslauf, so weit es mit dem Auto möglich ist. Dann hält sie an, holt vom Rücksicht aus einer der Schachteln bequemere Stiefel, hergestellt aus dem gleichen weichen Leder wie ihre Hose, und schlüpft hinein. Nachlässig bindet sie die offenen Haare zu einem Pferdeschwanz zusammen und verlässt den Wagen.
Lautlos folgt sie dem Flusslauf, bis sie zu einem grossen Stein kommt, der das Wasser leicht staut. Fische huschen um den Stein, ausser vereinzelten Lauten von nachtaktiven Vögeln und das Rauschen des Wassers ist nichts zu hören.
Sie zieht ihre Stiefel aus, setzt sich auf den Stein, lässt die Füsse im kühlen Wasser baumeln. Über ihr steht der Mond, taucht alles in ein geheimnisvolles Licht.
Zum ersten Mal seit langer Zeit fühlt Brujita sich rundum wohl.
__________________
Brujita ist offline  
 

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright© by 'Playa Games GmbH'